Aktion "Freude schenken"

Die Abordnung der Volksbank Deisslingen mit den Laurentius-Geschäftsführern Jennifer Müller und Benjamin Klink (rechts).

 

Generationenprojekt motiviert Wunscherfüller

Aktion war ein großer Erfolg: 53 Senioren wurden beschenkt. Eine Wiederholung ist bereits angedacht.

 

Die Kunden und Mitglieder der Volksbank Deisslingen sind ganz große Wunscherfüller: So lautet das Fazit von Vorstand Christoph Groß zum Abschluss der Aktion „Freude schenken“.

Auf einen ganz besonderen Weihnachtsbaum in der Schalterhalle waren die Menschen im Dezember gestoßen, denn die Volksbank Deisslingen hatte ein Generationenprojekt initiiert: Auf 53 Sternen vermerkten die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenresidenz Laurentius persönliche Wünsche – von der Orchidee bis zu selbst gestrickten Socken, vom Kalender bis zum Buch mit extragroßer Schrift. Mitglieder, Kunden und alle Bürger des Ortes waren eingeladen, einen Stern vom Baum zu nehmen und den darauf vermerkten Wunsch zu erfüllen.

„Die ältere Generation blickt auf eine große Lebensleistung zurück und verdient unsere Aufmerksamkeit“ betonte Groß – und die Deißlinger Bürgerinnen und Bürger sahen das genauso: Im Nu waren alle Sterne vergeben, eine Vielzahl weiterer Wünsche hätten platziert werden können. Die Geschenke sind nun alle gut bei den Beschenkten angekommen und haben große Freude ausgelöst.

Deshalb sind sich Groß und die Laurentius-Geschäftsführer Jennifer Müller und Benjamin Klink einig: „Wir werden die Aktion auf jeden Fall wiederholen.“ Dann, so wünscht es sich Organisatorin Alina Roth von der Volksbank Deisslingen, soll es nicht nur um materielle Geschenke gehen, sondern darüber hinaus auch um Zeit und Teilhabe: Ein Spaziergang, das Vorlesen einer Geschichte oder das gemeinsame Spielen würde bei den Senioren bestimmt gut ankommen, schätzen die Verantwortlichen, die sich bei allen Wunscherfüllern herzlich bedanken.