Projektleiter Christian Horneff (links) überreicht Aufsichtsratsvorsitzenden Joachim Hengstler die Ergebnisse der Abstimmungen.   Foto: Volksbank Deisslingen

Mitglieder stehen fest zur Volksbank Deisslingen

Generalversammlung im schriftlichen Verfahren mit großer Beteiligung / Dividendenvorschlag genehmigt

Deißlingen. Die Mitglieder stehen während der Pandemie fest zu ihrer  Volksbank Deisslingen und nehmen in nie dagewesener Zahl an der Entwicklung der Genossenschaft teil. Das ist das klare Ergebnis der erstmals in der 150-jährigen Geschichte der Bank im schriftlichen Verfahren durchgeführten Generalversammlung.

Die startete am 19. November mit einem ersten von vier Briefen an die Mitglieder und endete jetzt mit der Verkündung der Abstimmungsergebnisse durch Versammlungsleiter und Aufsichtsratsvorsitzenden Joachim Hengstler. Demnach haben weit mehr als 800 Mitglieder abgestimmt – und die Beschlussvorschläge, die das Geschäftsjahr 2019 betreffen, jeweils mit überwältigender Mehrheit befürwortet. Das bedeutet im Einzelnen: Die Bekanntgabe des Prüfungsberichts wurde mit 809 Ja-Stimmen bei zehn Gegenstimmen und 17 Enthaltungen angenommen.

Die höchste Zustimmung fand der Beschluss zur Ergebnisverwendung, der mit 828 Ja-Stimmen angenommen wurde. Sechs Gegenstimmen und zwei Enthaltungen bedeuten, dass die vorgeschlagene Dividende von 2,5 Prozent zuzüglich eines Jubiläumsbonus in Höhe von 1,5% demnächst ausgezahlt werden kann. Sehr hohe Zustimmungswerte gab es auch bei der Entlastung des Vorstands mit 820 Ja-Stimmen, denen elf Gegenstimmen und fünf Enthaltungen gegenüberstanden. Die Mitglieder des Aufsichtsrates wurden von 818 Mitgliedern entlastet, zwölf Mitglieder waren dagegen, sechs enthielten sich.

Hengstler sowie die Vorstandsmitglieder Christoph Groß und Steffen Schlenker zeigten sich über die hohe Teilnahme der Mitglieder an den Abstimmungen sehr erfreut, denn gegenüber der durchschnittlichen Präsenz von etwa 230 Mitgliedern bei den seitherigen Versammlungen entspricht dies etwa einer knappen Vervierfachung: „Das ist ein schöner Beweis, dass der Gedanke des genossenschaftlichen Miteinanders, gerade während einer Pandemie, weiterhin sehr aktuell ist.“ Gleichzeitig dürfe das Ergebnis als sehr große Zustimmung zu den organisatorischen Änderungen, etwa die Optimierung der Öffnungs- und Beratungszeiten und die Arbeit des Kundendialogcenters, gewertet werden. „Dieses Vertrauen bestärkt uns auf unserem dualen Weg, also die Digitalisierung voranzutreiben, ohne die persönliche Beratung zu vernachlässigen“, so das Führungstrio.

Vorstand und Aufsichtsrat nutzten die Gelegenheit, sich bei allen Mitarbeitenden und ganz besonders bei Projektleiter Christian Horneff zu bedanken, der die gesamte Organisation und Administrierung der schriftlichen Generalversammlung übernommen hatte. Das laufende Geschäftsjahr habe die gesamte Belegschaft vor ungeahnte Herausforderungen gestellt. Die Volksbank Deisslingen hat auf Kurzarbeit verzichtet und jeden Öffnungstag auch tatsächlich die Schalter geöffnet – dies soll auch in den Tagen des aktuellen Lockdowns so beibehalten werden.

„Dank des Einsatzes aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Treue der Kunden und Mitglieder ist das laufende Geschäftsjahr voll im Rahmen unserer Planungen verlaufen“ können Groß und Schlenker vermelden. Besonders froh zeigen sie sich, dass die Arbeiten im Haus mit der Anpassung der Büro- und IT-Ausstattung an die modernen Prozesse abgeschlossen werden konnten – ebenso wie die Arbeiten in der neuen Ortsmitte. Die Parkplatzsituation ist nun nicht nur wieder problemlos, sondern konnte durch zusätzliche Plätze optimiert werden. Im Außenbereich wurde die Pflasterung erneuert, um die Ortsmitte „aus einem Guss“ zu gestalten.

 

Abstimmungsergebnisse zur Generalversammlung 2020 für das Geschäftsjahr 2019

Die Auszählung erfolgte unter notarieller Aufsicht.

Der Versammlungsleiter und Aufsichtsratsvorsitzender Joachim Hengstler verkündete am 14.12.2020 um 13:54 Uhr die Abstimmungsergebnisse und erklärte im Anschluss die schriftliche Generalversammlung für beendet.

Top 4a: Beschlussfassung über die Bekanntgabe des Prüfungsberichts

    Anzahl Ja-Stimmen            809

    Anzahl Nein-Stimmen          10

    Anzahl Enthaltungen            17

 

Top 4b: Beschlussfassung über die Ergebnisverwendung 2019

    Anzahl Ja-Stimmen            828

    Anzahl Nein-Stimmen           6

    Anzahl Enthaltungen             2

 

Top 4c: Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das     Geschäftsjahr 2019

    Anzahl Ja-Stimmen            820

    Anzahl Nein-Stimmen          11

    Anzahl Enthaltungen             5

 

Top 4d: Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2019

    Anzahl Ja-Stimmen            818

    Anzahl Nein-Stimmen          12

    Anzahl Enthaltungen             6