Die Leibrente: Den Ruhestand zuhause genießen

Sie haben Ihr Leben lang für Ihre Immobilie gespart und sich schließlich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllt. Jetzt, im Ruhestand, stellen Sie fest: Die Rente ist doch knapper als gedacht. Vielleicht müssen Sie mehr für Ihre Gesundheit und für Pflegedienste ausgeben, als Sie eingeplant hatten. Oder es kommen teure Renovierungsarbeiten auf Sie zu. Ihre Kinder und Enkel möchten Sie auch gelegentlich unterstützen. Und vielleicht würden Sie gerne nochmal etwas von der Welt sehen.

Eine Immobilien-Rente bringt Ihnen zusätzliche monatliche Einnahmen und sichert gleichzeitig den Ruhestand in der vertrauten Umgebung.

Das Prinzip der Immobilien-Rente ist schnell erklärt: Haus oder Wohnung werden veräußert, der Kaufpreis jedoch nicht in einer Summe ausbezahlt. Stattdessen erhalten Sie bis zu ihrem Lebensende eine monatliche Rentenzahlung. Individuell kann auch eine Einmalzahlung oder eine Kombination aus Rente und Einmalzahlung vereinbart werden. Außerdem haben Sie das Recht, die Immobilie lebenslang zu bewohnen. Rente und Wohnrecht/Nießbrauchrecht werden durch einen Notar beurkundet und im Grundbuch verankert – sie sind damit absolut sicher.

Mit einer Immobilien-Rente

  • haben Sie eine echte Alternative zum klassischen Hausverkauf und nutzen so das Vermögen Ihrer Immobilie, ohne ausziehen zu müssen,
  • verbringen Sie notariell garantiert und Grundbuch gesichert Ihren Lebensabend in Ihrem Zuhause,
  • verbessern Sie Ihre Rente durch eine lebenslange, zusätzliche Leibrente und müssen
    keine laufenden Darlehenszinsen oder Gebühren bezahlen,
  • können Sie eine Einmalzahlung oder Rentenzahlungen vereinbaren
    und mit Mindestlaufzeiten sichern,
  • haben Sie Mieteinnahmen bei Umzug in ein Senioren- oder Pflegeheim
    oder können die Ablösung durch einen Einmalbetrag verlangen,
  • brauchen Sie sich nicht mehr um die Instandhaltung Ihrer Immobilie zu kümmern

Und so funktioniert die Immobilien-Leibrente

  • Sie und/oder Ihr Partner sind 70 Jahre oder älter
    vereinbaren Sie einen individuellen, unverbindlichen Beratungstermin mit uns,
  • wir beauftragen dann gemeinsam mit der Deutschen Leibrenten AG ein Wertgutachten für
    Ihre Immobilie – bei einem externen und unabhängigen Sachverständigen.
  • Das Gutachten ist die Grundlage für die Höhe der Leibrente. Zu dem Wert der Immobilie
    fließen noch weitere Faktoren in die Berechnung ein.
  • Anschließend erhalten Sie von uns ein individuell zugeschnittenes Angebot.
  • Sind Sie mit unserem Angebot einverstanden, erfolgt die notarielle Beurkundung,
    gleichzeitig werden Ihr Wohnrecht und Nießbrauchrecht im Grundbuch verankert.
  • Damit ist das Wohnen in Ihrer eigenen Immobilie lebenslang gesichert.